Bericht zum Bootshausdienst 09.06.18

Erfolgreicher Bootshausdienst am 09. Juni 2018

Zum 2. Bootshausdienst hatten sich die Drachenboot`ler zum tatkräftigen Einsatz bereit erklärt und pünktlich um 9.00 Uhr nach kurzer Einweisung und Gerätebereitstellung den Einsatz der Helfer organisiert.
Die anstehenden , wiederkehrenden Arbeiten , wie Rasenmähen , Hecke schneiden und wucherndes Unkraut beseitigen waren auch an diesem Tag dringend erforderlich .
Als Sonderaufgaben waren u.a. angedacht , die Terrasse im Eingangsbereich mit einem Hochdruckreiniger zu säubern und auch die Schräge neben dran vom Moos und Unkraut frei zu machen . Diese Arbeiten waren sehr zeitraubend und konnten nicht ganz zu Ende geführt werden , zumal auch die Fugen noch mit einem speziellen Fugensand gefüllt werden sollten …. die Arbeiten werden in den nächsten Wochen erledigt .

Im Weiteren war ein Großeinsatz unten vor den Bootshallen notwendig , um das extrem wuchernde Unkraut im Hang zur Promenade rigoros zu entfernen …. es hat sich gelohnt und viele helfende Hände packten zu .

Auch die Jugend hatten sich für diesen Tag mit Unterstützung von Diana und Christoph einiges vorgenommen , sollte doch der Jugendraum „ausgemistet“ und sauber hergerichtet werden mit Tisch und selbst gezimmerten Palettensofa.
Außerdem wurde der große Kühlschrank verlagert und so der Jugendraum dort besser abgeteilt – hat alles gut gepasst !

Eine größere Arbeit hatte sich unsere Bootswartin Swenja vorgenommen . Sie nutzte die Gelegenheit mit einigen Kameraden für die Vereinsboote eine Neuordnung in den Bootshallen vorzunehmen – Vereinsboote liegen jetzt in den abgeschlossenen Hallen unten rechts und links ! Die mittlere große Bootshalle ist für die aktiven Mitglieder weiterhin vorgesehen .
Alles gut geplant und abgeschlossen – die Mitglieder , die in der linken Halle ihr Boot bisher liegen hatten , wurden von der Bootswartin über den neuen Platz in der mittleren Halle informiert .

Im Rahmen dieser Aktion konnten auch zahlreiche ungenutzte , schrottreife , kaputte Sachen und Boote zum Sperrmüll bereitgestellt werden .

Nicht alle vorgesehenen Arbeiten waren erledigt , als um 13.00 Uhr die Mannschaft zum abschließenden Essen gerufen wurde – insgesamt erschienen ca. 25 Helfer und ließen sich den vorbereiteten Kartoffelsalat mit Würstchen gut schmecken .

Allen Helfern und insbesondere der Drachenboot-Mannschaft nochmals besten Dank … bis zum nächsten Mal !
Das Bootshausgelände und damit das Erscheinungsbild unseres KCM war bestens hergerichtet , denn am nächsten Tag war das große Lindenhof-Promenadenfest mit viel Publikum angesagt .

In der Außenanlage fällt ständig Arbeit an .
Um den Platz „in Schuss“ zu halten – unsere Bitte hierzu : Nutzt die bereit gestellten Gartengeräte in der mittleren Bootshalle , wann immer ihr Lust habt – es bedarf keiner gesonderten Einladung !!

Euer Bootshauswart Helmut

PS.: In letzter Zeit „haken“ die Schlösser beim Öffnen der Türen – Ursache ungeklärt !? Ein neuer Schließzylinder für die Haupteingangstür ist bestellt .
Sollte jemand einen defekten Schlüssel haben , bitte bei mir melden zwecks Tausch .
Tel.: 06233 42305

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen